Parodontologie

Behandlungen in unserer Zahnarztpraxis

Parodontologie – Zahnbetterkrankungen verhindern und eindämmen

Parodontologie ist ein wichtiges Thema in der Zahnarztpraxis Gansen, denn hier geht es um den Erhalt Ihres Zahnfleisches.

Die Lehre vom Zahnhalteapparat

Die Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat. Dieser sorgt dafür, dass Ihre Zähne fest verwurzelt sind und bleiben. Die häufigste Form der bakteriell bedingten Erkrankung des Zahnfleisches ist die Parodontitis. Zu beachten ist, dass sich diese unbehandelt auch negativ auf Ihren allgemeinen Gesundheitszustand auswirken kann.

Parodontose – Vorbeugung ist wichtig

Diese Entzündung sorgt unbehandelt dafür, dass sich der Knochen und das Zahnfleisch immer weiter zurückziehen und die Zähne dadurch nicht mehr stabil verankert sind, sondern wackeln und lose werden. Die Zahnfleisch-Taschen werden tiefer, was die Reinigung erschwert und unbehandelt noch mehr Platz für Bakterien schafft, wodurch die negativen Folgen der Entzündung noch beschleunigt werden.

Parodontose behandeln: Das kann erreicht werden

Wichtig: Einmal verlorenes Terrain im Bereich des Zahnhalteapparats kann nicht oder nur schwierig zurückgewonnen werden, daher sind vorbeugende Behandlungen umso wichtiger. Eine bereits akute Parodontitis (umgangssprachlich Parodontose) kann durch eine systematische Behandlung mit ganz wenigen Ausnahmen zum Stillstand gebracht werden. Dabei müssen die bakteriellen Beläge gründlich entfernt werden, damit möglichst viele Ihrer natürlichen Zähne gerettet werden können. Außerdem ist Zahnersatz auf einem entzündeten Zahnbett gar nicht möglich, was die Parodontologie umso wichtiger macht.

Blutet Ihr Zahnfleisch bereits? Dann vereinbaren Sie noch heute bei uns einen Termin – wir beraten Sie gern in Sachen Parodontologie und Parodontitis-Behandlung.